"Wer aus dem Weizen einen Kuchen haben will, muss das Mahlen abwarten." William Shakespeare

Richtig, und eine Weisheit, die jedem klar sein dürfte. Nur wie häufig warten Sie ab? Wann machen Sie mal eine Pause, um mit ruhiger Gelassenheit Geschehenes zu betrachten oder auch, um einer Angelegenheit genügend Zeit zu geben, sich zu entwickeln?

Erlebtes reflektieren und ein kontinuierliches, gesundes persönliches Wachstum genießen, ist in unserer schnelllebigen Zeit kein Selbstverständnis. Wer ist nicht ständig beschäftigt und findet kaum Zeit über Dinge nachzudenken? Wie oft haben Sie das Gefühl einem Hamster in seinem Rad zu gleichen? Für viele Menschen besteht dann keine Möglichkeit mehr zu prüfen ob man noch auf dem richtigen Kurs ist, oder ob Ergebnisse tatsächlich das abbilden, was sie wünschen.

Im Leben gibt es meist eine Tendenz, mit vertrauten Programmen weiterzumachen, anstatt eine neue Richtung einzuschlagen. Und das selbst wenn die alten Wege sich als nicht sonderlich erfolgreich im Sinne der gesteckten Zielerreichung erweisen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfahrung alleine macht nicht weise, denn dann gäbe es ja nur weise alte Menschen. Es gilt auch aktiv an sich zu arbeiten. In einer anderen Umgebung und mit professioneller Belgeitung führt es zu nachhaltigen Lösungsansätzen.

Mit der Andanto-Methode ermöglichen wir Ihnen Festgefahrenes zu identifizieren, Ihren Kurs zu überprüfen, ihn gegebenenfalls zu ändern oder auch einen kompletten Kurswechsel einzuleiten.
Wir können zwar den Wind nicht ändern, Sie jedoch dabei untersützen, die Segel anders zu setzen, sich von alten Mustern zu lösen. Nehmen Sie sich die Zeit für sich!

Autor: Petra Zander